Logo ARGUMENTO Vereinsstatuten Facebook Weblog Youtube ARGUMENTO - Verein für Kultur- und Kunstvermittlung Facebook Wordpress youtube

KULTURPASS BURGENLAND
HUNGER AUF KUNST UND KULTUR

Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein Recht auf Kunst und Kultur: Der Kulturpass macht es möglich. Mit diesem Ausweis erhalten sozial benachteiligte Menschen nun auch im Burgenland freien Eintritt in zahlreichen kulturellen Einrichtungen in allen Bundesländern. Die im Jahr 2003 vom Schauspielhaus Wien in Kooperation mit der Armutskonferenz ins Leben gerufene Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ versteht sich als Initiative, die die Bedeutsamkeit und Zugänglichkeit von Kunst und Kultur für alle Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Der Verein ARGUMENTO vollzieht in Österreich den „Lückenschluss“ und ist für die Koordination sowie Leitung der Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ im Burgenland zuständig.

Burgenlandstiftung Theodor Kery Orte des Respekts 2016 Bank Austria Sozialpreis 2017

Im Jahr 2016 hat der Verein ARGUMENTO den Kulturpass im Burgenland eingeführt und somit in Österreich den Lückenschluss der Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur" vollzogen. Der Kulturpass ist österreichweit gültig, d.h. freier Eintritt wird in jedem an der Aktion teilnehmenden Kulturbetrieb und somit in allen Bundesländern außer in Kärnten gewährt.

Anspruchsberechtigt sind unter anderen Bezieher*innen von AMS-Leistungen, Notstandshilfeempfänger*innen, Personen, die Sozialhilfe, Mindestpension- oder Mindestsicherung beziehen, sowie Asylwerber*innen. Die nationale Eintrittskarte ist landesweit bei 39 Ausgabestellen, welche die Anspruchsvoraussetzungen prüfen, erhältlich: In den Geschäftsstellen des AMS, den Sozialberatungsstellen der Caritas, der Diakonie, den Frauenberatungsstellen, der Krebshilfe, beim KOBV, dem Österreichischen Integrationsfonds, ÖZIV Eisenstadt, pro mente und den Ausgabestellen der Team Österreich Tafel des Roten Kreuzes sowie der Pannonischen Tafel.

ZUGANG ZU KUNST UND KULTUR - 110 MAL IM BURGENLAND

Über 40 Kultureinrichtungen nehmen derzeit an der Aktion teil, Museen und Sehenswürdigkeiten (Schlösser und Burgen) sowie Galerien gewähren kostenlosen Eintritt. Mindestens zwei Prozent des vorhandenen Kartenkontingents stellen unter anderen das Offene Haus Oberwart, die erbse, Limmitationes, sowie KuKuK Bildein zur Verfügung. Mit dabei sind außerdem die Burgenländischen Volkshochschulen an allen Standorten, sowie die 68 Bibliotheken im Burgenland. Bei Festivals, Kabaretts, Theater und Konzertveranstaltungen ist Kulturpassinhaber*innen ebenso ein Platz sicher wie bei der Sommerakademie in der Friedensburg und Veranstaltungen des Volksliedwerks im Rahmen des aktuellen Kulturschwerpunktjahres.
In den teilnehmenden Bibliotheken entfallen die Einschreibe- und Verleihgebühren. Umfangreiche Informationen zu den Kooperationspartnern in den anderen Bundesländern sind unter www.hungeraufkunstundkultur.at abrufbar.

Broschüre der Projektpartner - Vers. 1.0 - 2017
AUSGABESTELLEN UND KULTURBETRIEBE

PDF DOWNLOAD
Vers. 1.0 - Jänner 2016

Illustration
Der Kulturpass ist österreichweit gültig, d.h. freier Eintritt wird in jedem an der Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ teilnehmenden Kulturbetrieb und somit in allen Bundesländern gewährt. Der Kulturpass Kärnten wird in Form einer Scheckkarte direkt vom Land ausgestellt – 70 Partner gewähren den jährlich rund 700 Inhabern freien Eintritt bzw. 30 Prozent Ermäßigung bei Veranstaltungen. Der Kulturpass der Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ ist in diesem Bundesland NICHT gültig.


ALLGEMEINE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE

RESOLUTION 217 A (III) DER VEREINTEN NATIONEN, ART.27

1. Jeder Mensch hat das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen, sich an den Künsten zu erfreuen und am wissenschaftlichen Fortschritt und dessen Errungenschaften teilzuhaben.
2. Jeder Mensch hat das Recht auf Schutz der geistigen und materiellen Interessen, die ihm als Urheber von Werken der Wissenschaft, Literatur oder Kunst erwachsen.

Logoleiste Digital Billboard Austria Kultur Burgenland Erste Bank MehrWERT Sponsoring Bezirksblätter Burgenland Die Armutskonferenz Schauspielhaus Wien



Bergbaumuseum Goberling Bibliotheken Burgenland Burgenländische Volkshochschulen Burgenländisches Volksliedwerk
Erbse Bruckneudorf Esterhazy Geschichte(n)haus Bildein Diözese Eisenstadt
festival PannOpticum Fahnenschwinger und Weinbaumuseum Friedensmuseum Sommerakademie friedensburg
KuKuK Bildein KuKuK Komedy Club Kulturforum Südburgenland Kunstuni Graz Institut Oberschützen
KVO Kulturzentrum
Dr. Fred Sinowatz
Kunst u. Kulturverein
Lackenbach - KUKULA
Guitar Festival Rust
Güssinger Kultursommer Haydn Haus Eisenstadt Künstlerdorf Neumarkt an der Raab Landesgalerie
Landesmuseum Landtechnik-Museum Limmitationes Liszt Haus Raiding
Literaturhaus Mattersburg Kammermusikfest Lockenhaus OHO Oper im Steinbruch
picture on Österreichisches
Jüdisches Museum
Seefestspiele Mörbisch Hianzische Gesellschaft

 



ams caritas Der Lichtblick diakonie fluechtlingsdienst
Frauenhaus Burgenland Frauenberatung Oberpullendorf kobv Krebshilfe Burgenland Oesterreichischer Integrationsfond
oeziv pro mente burgenland Pannonische Tafel Rotes Kreuz Burgenland frauenberatung
ZIMS        

Digital Billboard Austria Kultur Burgenland Erste Bank MehrWERT Sponsoring Bezirksblätter Burgenland Die Armutskonferenz Schauspielhaus Wien Infobroschüre Kulturpass Burgenland LOGO Aktion Hunger auf Kunst und Kultur Burgenland
Digital Billboard Austria Kultur Burgenland Erste Bank MehrWERT Sponsoring Bezirksblätter Burgenland Die Armutskonferenz Schauspielhaus Wien


ARGUMENTO - Facebook ARGUMENTO - Youtube-Kanal ARGUMENTO - Youtube Die Kulturzeitung facebook youtube Wordpress Infobroschüre Kulturpass Burgenland LOGO Aktion Hunger auf Kunst und Kultur Burgenland Der Verein Kulturpass Projekte Mitarbeit Presse Impressum Kontakt